LaCashKassensoftware300x98

Sie benötigen Hilfe bei der Produktauswahl?
Unser Vertriebsteam hilft Ihnen gerne:
Tel. 040 / 279 10 97

LaCash FAQ - Installation

Wie kann ich mein Programm / meine Daten auf einen neuen Rechner übertragen?
Das Setup läuft auf Windows 2008 Server 64 Bit nicht vollständig durch (MSCOMM32.OCX wird nicht installiert)
Ich finde die INI-Datei im Windows-Ordner nicht
Änderungen der INI-Datei werden nicht berücksichtigt
Beim Start aus dem Netzwerk kommt eine Sicherheitswarnung
Ich habe einen Download der Testversion gemacht und finde die Datei nicht
Das Setup-Programm der Testversion startet nicht
Die FTP-Übertragung hängt oder meldet einen Timeout

 

Wie kann ich mein Programm / meine Daten auf einen neuen Rechner übertragen?

Sie können LaCash problemlos auf einen neuen Rechner übertragen. Eine Aktivierung o. ä. ist nicht erforderlich.
Für den Umzug auf einen neuen Rechner (Einzelplatz) gehen Sie wie folgt vor:

  1. Sichern Sie auf dem alten Rechner Ihre Programmdatei (*.EXE) und die Datenbank-Datei (*.MDB) aus dem Installationsordner (i.d.R. C:\LaCash\) auf einen USB-Stick.
  2. Installieren Sie auf dem neuen Rechner die Testversion.
    (Wenn Sie kein Setup-Paket mehr haben, so laden Sie die aktuelle Testversion von unserer Produktseite herunter.)
  3. Kopieren Sie Ihre EXE- und MDB-Datei in den Installationsordner (i.d.R. C:\LaCash\) und überschreiben damit die vorhandenen Dateien der Demoversion.
    (Wenn Sie die Dateien nicht manuell kopieren möchten, so verwenden Sie die Menüfunktion Software-Update, um die EXE einzuspielen und die Funktion Datensicherung, um Ihre Datenbank zurückzuspielen.)

 

Das Setup läuft auf Windows 2008 Server 64 Bit nicht vollständig durch (MSCOMM32.OCX wird nicht installiert)

Kopieren Sie die Datei MSCOMM32.OCX nach C:\WINDOWS\SysWOW64 und registrieren Sie diese dann über die Kommandozeile mit REGSVR32.

 

Ich finde die INI-Datei im Windows-Ordner nicht

Wenn Sie Windows 7 oder Windows Vista benutzen, so wurde die INI-Datei vermutlich vom Betriebssystem in den Windows Virtual Store verschoben. Aktivieren Sie zunächst in der Systemsteuerung unter Ordneroptionen die Ansicht versteckter Ordner. Sie finden Sie Datei dann in:
C:\Users\<Benutzername>\AppData\Local\VirtualStore\Windows

 

Änderungen der INI-Datei werden nicht berücksichtigt

Wenn Sie Windows 7 oder Windows Vista benutzen, so hat das Betriebssystem vermutlich eine Kopie der INI-Datei im Windows Virtual Store angelegt.Änderungen der Datei im Windows-Ordner bleiben dann ohne Auswirkung, da die Datei aus dem Virtual Store verwendet wird.
Aktivieren Sie zunächst in der Systemsteuerung unter Ordneroptionen die Ansicht versteckter Ordner. Sie finden Sie Datei dann in:
C:\Users\<Benutzername>\AppData\Local\VirtualStore\Windows

 

Beim Start aus dem Netzwerk kommt eine Sicherheitswarnung

Falls beim Laden über das Netzwerk von einem anderen Rechner die Windows-Sicherheitsmeldung erscheint „Der Herausgeber konnte nicht verifiziert werden.“, so fügen Sie in der Windows-Systemsteuerung unter Internetoptionen im Tab „Sicherheit“ für „Lokales Intranet“ unter “Sites” – “Erweitert” den Rechnernamen des PC’s hinzu, von dem das Programm geladen wird.

 

Ich habe einen Download der Testversion gemacht und finde die Datei nicht

Die Datei wurde vermutlich automatisch im Download-Ordner gespeichert. Klicken Sie auf den Windows-Start-Button, dann auf Ihren Benutzernamen und dann auf den Ordner Downloads.

 

Das Setup-Programm der Testversion startet nicht

Sie haben die heruntergeladene ZIP-Datei nicht entpackt, sondern nur mit Doppelklick die Ansicht geöffnet. Klicken Sie die ZIP-Datei mit der rechten Maustaste an und wählen Sie “Alle extrahieren”. Folgen Sie dann den Anweisungen am Bildschirm und starten das Setup dann aus dem extrahierten Ordner.

 

Die FTP-Übertragung hängt oder meldet einen Timeout

Wenn die FTP-Übertragung nach dem ersten Befehl hängen bleibt oder einen Timeout meldet, so ist die Ursache eine Blockade durch die Firewall.
Gehen Sie in der Windows-Systemsteuerung in die Einstellungen der Firewall und fügen unter “Programme durch die Firewall kommunizieren lassen” die benutze LaCash-Anwendung hinzu.



 


LaCash GmbH & Co. KG, Am Sandtorkai 56, 20457 Hamburg, Tel. 040/2791097, Mail: info @ lacash.de, Amtsgericht Hamburg HRA119577,
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815594429
Persönlich haftende Gesellschafterin:
LaCash Verwaltung GmbH, Am Sandtorkai 56, 20457 Hamburg, Amtsgericht Hamburg HRB139023, Geschäftsführer: Stephan Diesselhorst
Alle Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Unsere Webseiten richten sich ausschliesslich an gewerbliche Anwender aus Handel, Gastronomie und Dienstleistung.

Bildmaterial auf diesen Webseiten u.a.:
© Africa Studio - Fotolia.com
© DOC RABE Media - Fotolia.com
© Do Ra - Fotolia.com
© JackF - Fotolia.com
© Kadmy - Fotolia.com
© Karin & Uwe Annas - Fotolia.com
© lightwavemedia - Fotolia.com
© THesIMPLIFY - Fotolia.com
© Val Thoermer - Fotolia.com
© Aures
© Thomas Diesselhorst
© Stephan Diesselhorst